Hallo!

Ich bin Christina B., bin 14 Jahre und komme aus Bramberg im Bundesland Salzburg. Ich besuche die 4. Klasse der Hauptschule Bramberg. Meine Hobbys sind: Schwimmen, Schi fahren, Fußball spielen und vieles mehr.

Soweit zu mir!

Wir bearbeiten in Deutsch ein Weblog. Das finde ich super cool! Ich denke das war eine tolle Idee von unserem Lehrer. Denn es ist einmal etwas anderes, nicht immer nur in Büchern zu blättern.

Jetzt werden wir unsere selbst geschriebenen Texte sowie: Innere Monologe, Bildbeschreibungen, usw. hier veröffentlichen.

Ich würde mich sehr über ein paar Kommentare freuen!

Viel Spaß beim Lesen und Schreiben!

—————————————————————————————–

Mein erster Innerer Monolog:

 

Innerer Monolog einer Magersüchtigen

Meine Erörterung:

Meine Eltern sagen ständig, dass ich was essen sollte. Mag nicht essen. Pfui, Teufel! Jeder aus meiner Familie, jede Freundin, … sagen mir, dass ich magersüchtig bin. Warum? Volleyball spielen ist doch viel lustiger als essen. Ich verstehe nicht, wie Menschen so viel essen können. Da wird man bloß fett! Ihhh!

                                          In der Schule läuft’s auch nicht so gut. Kein Wunder! Ich hab eh schon so viel um die Ohren. Auf einer Wolke zu leben wäre viel schöner. Keine Meckereien! Ich bin 13 Jahre alt und wiege 33 kg. Trotzdem finde ich mich noch zu fett! Ich muss abnehmen! Magersucht ist wie eine Droge. Niemals könnte ich einen Schweinebraten oder ein Stück Fleisch essen! Ein Apfel ist genug! Ich könnte ja eine Therapie machen … Vielleicht wäre es wirklich besser, oder??

 

 

http://www.nzz.ch/images/Magersucht_1.560460.jpg

—————————————————————————————–

Ich möchte meine Erörterung hier veröffentlichen.

Aber zuerst möchte ich euch näher bringen was eine Erörterung ist.

Eine Erörterung ist eine schriftliche Stellungsnahme zu einem allgemein wichtigen Problem, dessen Lösung noch nicht entschieden ist. Man soll mit begründeten Standpunkten zu einer Lösung beitragen.

 

 

Meine Meinung über Müll

 

 Müll ist eine große Sache, die eigentlich die ganze Welt betrifft.

Bei uns funktioniert die Müllentsorgung wie selten sehr gut. Weil man bei uns den Müll in Papier, Sondermüll, Kunststoff, Biomüll, Weißglas, Buntglas, Metall, Restmüll und so weiter trennt. Das erfordert auch etwas Zeit, aber es lohnt sich für die Umwelt. Alle zwei Wochen kommt das Müllauto und holt den Sack mit Kunststoff (gelber Sack) und den Restmüll (schwarzer Sack).

In Kairo ist das ganz anders. Denn dort wird der ganze Müll ohne zu trennen auf einen Platz am Stadtrand gebracht. Auf diesem Platz leben auch einige Tausend arme Leute. Sie essen auch die Reste, die noch in den Verpackungen vorhanden sind.

Bei uns war das früher fast genau so. Da brachte man den Müll auf eine Deponie, aber manchen Leuten war der Weg zu weit. Daher kippten sie ihn einfach in die Salzach.

Meiner Meinung nach sollte man den Abfall auf der ganzen Welt trennen, wie heute bei uns in Österreich und in manchen anderen Ländern.

 

 

  http://www.us-marbach.de/wp-content/uploads/image/tag%20der%20erde.jpg

 —————————————————————————————-

Mein selbst geschriebener Dialog:

Bei diesem Dialog handelt es von einem Gespräch zwischen Mutter und Tochter.

Tochter: Mama kann ich heute auf Paul’s Geburtstagsparty?

Mama: Auf keinen Fall, denn morgen hast du Englischschularbeit!

Tochter: Ich weiß! Aber ich habe schon sehr viel gelernt.

Mama: Das kauf ich dir nicht ab.

Tochter: Es stimmt aber.

Mama: Du bist morgen dann sicherlich nicht ausgeschlafen!

Tochter: Ich würde auch schon um 19 Uhr zuhause sein!

Mama: Na gut, aber du bist um 18 Uhr daheim.

Tochter: Ach Mama, alle anderen dürfen bis 20 Uhr!

Mama: O.K. aber um 19 Uhr bist du da!

Tochter: Juhu!

 —————————————————————————————-

Das ist eine Bildbeschreibung über Rio de Janeiro

 

 

http://www.weltwunder-online.de/fullsize/corcovado-christus-statue.jpg

 

Rio de Janeiro

Vor mir liegt ein Bild, das eine der schönsten Städte der Welt zeigt.

In der Stadt Rio de Janeiro befindet sich die weltberühmte Jesusstatue. Sie gehört zu den neuen sieben Weltwundern und steht im Mittelpunkt von diesem Bild. Rund herum wachsen lauter grüne Bäume, deshalb glaube ich, dass das Bild im Sommer aufgenommen wurde. Im Hintergrund des Bildes kann ich lauter Häuser entdecken. Direkt davor sehe ich den Atlantischen Ozean. Rio ist eine Millionenstadt. Der berühmte Strand Copacapana befindet sich auch dort. Am Ufer des Meeres stehen hunderte Urlauber. Der Himmel hat eine eher gräuliche Farbe, deshalb glaube ich dass gerade die Morgendämmerung einbricht.

Ich wäre jetzt auch gerne dort und würde im Atlantik schwimmen. Ich habe schon öfter daran gedacht, meinen nächsten Urlaub dort zu verbringen.

Aber man muss auch an die armen Leute denken, die sich keinen Urlaub leisten können und jeden Tag schuften, was das Zeug hält. Den Urlaubsgästen wünsche ich trotzdem einen schönen Aufenthalt. 

 —————————————————————————————-

Noch ein Innerer Monolog

Innerer Monolog: Probleme mit Eltern

 Es ist doch immer dasselbe mit meinen Eltern! Immer heißt es: „Das brauchst du doch nicht!“ Das geht mir jetzt schön langsam auf die Nerven! Meine Freundin hat es doch auch. Es kostet doch eh nicht viel! Immer diese Meckereien! Hab ich eigentlich schon Tim angerufen? Upps! Das habe ich total vergessen! Das werde ich gleich erledigen! Ich möchte das so gerne. Soll ich es mir von meinem eigenen Taschengeld kaufen? Oder besser nicht? Das Spiel ist doch mein sehnlichster Wunsch! Das ist doch der letzte Schrei! Jeder hat es! Nur ich nicht. Dann fragen Mama und Papa wieder:“ Wie heißt das noch mal!“ Kann ich doch nichts dafür, wenn sie sich „Sims2“ nicht merken können. Ach ja! Heute kommt ja Tante Amanda! Die könnte ich doch fragen. Dieses Tantchen ist sowieso reich! Sie besitzt doch ein Juweliergeschäft! Ich glaube, wenn ich die ganze Zeit nörgle, geben sie irgendwann auf. Puuh, es ist so heiß hier drin! Ich mach mal ein Fenster auf! Oh, die Hausglocke! Es ist bestimmt Tante Amanda! Ich werde sie gleich darum bitten!

 —————————————————————————————-

 Unser Jetziges Thema in Deutsch ist die Literatur in der folgenden Zusammenfassung möchte ich sie euch näher bringen.

 

 Was ist Literatur?

 Der Begriff “Literatur“ kommt aus dem lateinischen „literae“ und bedeutet „Sprachkunst“ bzw. „Schrift“. Damit umfasst Literatur im wesentlichen alles, was auf Basis eines Sprachsystems aufgeschrieben, gedruckt oder anders dokumentiert wurde.                             

 

Es gibt verschiedene Literaturgattungen: Unter “Literaturgattungen” versteht man das Genre und die Textform, die klassischen drei Großformen sind Dramatik, Epik und Lyrik.                                                            

 Dramatik

Das Drama ist primär zur Aufführung im Theater geschrieben. Ein Kennzeichen des Dramas ist die Unterteilung der Handlung in Szenen, die in Dialogen dargestellt werden. Unter dem Begriff “Drama” sind folgende Gattungen zusammengefasst: Tragödie, Komödie und Tragikomödie.                                                                                                                     

Epik

Die Epik umfasst die erzählende und beschreibende Literatur. Bekannte Formen epischer Werke findet man in Romanen, Sagen, Kurzgeschichten, Erzählungen, Romanzen, Novellen, Märchen und Legenden

Lyrik

Lyrische Werke werden oftmals auch als Poesie bezeichnet, wobei mit dem Begriff Lyrik weniger die psychologische Wirkung eines Textes als die klangliche Beziehung zwischen Worten, Strophen und Versen gemeint wird. Lyrische Texte (Gedichte) wurden bis ins Mittelalter grundsätzlich gesungen. Formen der Lyrik sind unter anderem: Ballade, Hymne, Lied, Rap, usw.

 —————————————————————————————-

Die ideale Klassengemeinschaft

Ich glaube eine ideale Klassengemeinschaft findet man selten.

Denn es gibt leider Gottes immer wieder Schüler die den Unterricht stören, damit sie die Aufmerksamkeit von den Anderen bekommen. Viele Schüler werden auch gemobbt und ich finde diese Kinder wollen sich in der Schule schon gar nicht mehr blicken lassen.

Ich finde die Grundlage für eine perfekte Klassengemeinschaft ist als erstes einmal ein Klassensprecher, der sich für Schwächere einsetzt und den anderen sagt, dass sie aufhören sollen.

Auch die Lehrer sollten strenger mit den einzelnen Störenfrieden sein, denn dann würden sie sich mehr Respekt verschaffen.

Alle anderen sollten auch einen Beitrag dazu leisten und sich gegenseitig respektieren und beim Lernen und bei den Hausaufgaben helfen.

 ——————————————————————————————————

 

 

Die Kurzgeschichte:

 

Der Begriff der Kurzgeschichte kommt von dem englischen Begriff  “short stories”. Sie ist anfangs des 20. Jahrhunderts entstanden. Die Kurzgeschichte ist eine besondere, moderne literarische Form der Kurzprosa, deren Hauptmerkmal in der starken Komprimierung des Inhaltes besteht. Der Begriff der Kurzgeschichte hat sich mit der Zeit zu einer allgemeinen Bezeichnung für Kurzprosa ausgeweitet. Von der Kurzgeschichte abzugrenzen ist die Novelle, sie zeichnet sich durch ihre Länge aus und ist auch viel strukturierter.

 


– – Geringer Umfang
– – Keine Einleitung (bzw. sehr kurze Einleitung)
– – Überraschender Einstieg
– – Konfliktreiche Situation
– – Ein oder zwei Hauptpersonen stehen im Mittelpunkt
– – Ein entscheidender Einschnitt aus dem Leben der handelnden Person      wird erzählt
– – Chronologisches Erzählen
– – Einsträngige Handlung
– – Wenig Handlung
– – Der Höhepunkt/Wendepunkt ereignet sich am Ende der Geschichte
– – Themen sind Probleme der Zeit
– – Die Figuren sind Menschen, die nicht herausragen (Alltagsmenschen)

 

Aufbau einer Kurzgeschichte

 

Idealerweise besteht eine Kurzgeschichte aus den 4 Elementen:
 1. Auftakt

 2. Aufbau des Problems bzw. der Spannung
 3. ein behemmter ausführlich erklärter Moment
 4. Lösung

——————————————————————————————————-

 Heinrich Theodor Böll

 Er wurde am 21. Dezember 1917 in Köln geboren und starb am 16.Juli 1985 in Kreuzau- Langenbroich. Er war ein deutscher Schriftsteller und Übersetzer. Er gilt als einer der bedeutensten Schriftsteller der Nachkriegszeit. Im Jahr 1972 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

 Hier ein paar Kurzgeschichten:

– Die Waage der Baleks

– Der Mann mit den Messern

Hier ein paar Romane:

– Ansichten eines Clown

– Die verlorene Ehre der Katharina  Blum

 

             

 

http://www.centennial.k12.mn.us/chs/LitText/boll03.gif

————————————————————————————————-

Hier eine kleine Rechtschreibübung

st, sst oder ßt ?

fast alles können, der Täter wurde gefasst, sie grüßt mich immer sehr freundlich, ihm passt nie etwas, ihr müsst mehr lernen, der Ofen rußt sehr stark, du hast mich belogen, sie hasst das frühe Aufstehen, du musst genau zuhören, sie liest eine Geschichte vor, er lässt mir keine Chance, ihr lest den Text noch einmal, am liebsten isst er Spagetti, sie ist zu spät gekommen, wir haben das Rätsel gelöst, etwas nicht gewusst haben, das Seil reißt, Sabine reist im Sommer nach Spanien, die Arbeit reißt nicht ab, der Bach fließt langsam, jemanden wüst beschimpfen, der Arbeiter verfliest das Badezimmer, sie hat mich geküsst, ich habe geniest, er genießt den Urlaub, unser Hund frisst täglich ein halbes Kilo Fleisch, ihr wisst nicht viel, du weißt wirklich nichts, er weist die Schuld von sich

——————————————————————————————————-

 Ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2009

  

http://www.hsg-gedern-nidda.com/media/weihnachten.jpg

 

—————————————————————————————–

DEAD MAN WALKING    Sein letzter Gang

 

 

 

Handlung:

 

Matthew Poncelet sitzt jetzt schon seit sechs Jahren in der Todeszelle weil er einen Mord mit vorheriger Vergewaltigung mit einem Komplizen an ein junges Paar begangen hat.

 Der Hinrichtungstermin rückt immer näher. Daher wendet er sich an eine Nonne namens Helen Prejean damit eine neue gerichtliche Untersuchung erfolgt. Als sie ihn zum ersten Mal sah sagte er immer wieder, er wäre es nicht gewesen. Zwischen den beiden entstand eine immer intensivere Beziehung. Was die Nonne erreichen will ist, dass die Strafe in lebenslange Haft umgeändert wird. Sie lernte auch die Angehörigen der Opfer und des Täters kennen.  Kurz vor seinem Tod ließ er noch einen Lügentest machen, der ergab allerdings, dass er schuldig wäre. Sein letzter Wunsch war, dass Helen bei seinem Tod bei ihm ist. Der Nonne fiel dies aber sehr schwer. Kurz vor der Hinrichtung hatte sie nur noch Albträume davon. Kurz vor der Giftspritze gang ihm nur noch der Mord und die Vergewaltigung durch den Kopf. Auch Helen war dabei und tröstete ihn. 

 

 

Filmdaten

Deutscher Titel:

Dead Man Walking – Sein letzter Gang

Originaltitel:

Dead Man Walking

Produktionsland:

USA

Erscheinungsjahr:

1995

Länge:

122 Minuten

Originalsprache:

Englisch

Altersfreigabe:

FSK 12

Stab

Regie:

Tim Robbins

Drehbuch:

Helen Prejean (Buch Dead Man Walking) und Tim Robbins (Filmadaption)

Produktion:

Havoc, PolyGram Filmed Entertainment, Working Title Films

Musik:

David Robbins, Bruce Springsteen, Eddie Vedder, Suzanne Vega, Tom Waits, Nusrat Fateh Ali Khan, Johnny Cash, Lyle Lovett, Patti Smith

Kamera:

Roger Deakins

Schnitt:

Lisa Zeno Churgin und Ray Hubley

Besetzung

·     Sean Penn: Matthew Poncelet

·     Susan Sarandon: Schwester Helen Prejean

·     Robert Prosky: Hilton Barber

·     Raymond J. Barry: Earl Delacroix

·     R. Lee Ermey: Clyde Percy

·     Celia Weston: Mary Beth Percy

·     Lois Smith: Helen’s Mutter

·     Scott Wilson: Kaplan Farlely

·     Clancy Brown: State trooper

·     Peter Sarsgaard: Walter Delacroix

·     Jack Black: Craig Poncelet

·     Jon Abrahams: Sonny Poncelet

·     Eva Amurri: Helen, 9 Jahre alt

·     Helen Prejean: Frau bei der Nachtwache

 Quelle: (wikipedia)

—————————————————————————————–

Gerhart Hauptmann

                                                                                                        

Gerhart Johann Robert Hauptmann wurde am 15. November 1862 in Obersalzbrunn in Niederschlesien geboren.

 Er war ein deutscher Dichter und gilt als der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus.

Die Novelle „Bahnwärter Thiel“ entsteht im Jahre 1887. Im Januar 1896 war die Verleihung des Grillparzer- Preises in Wien, den er noch zwei weitere Male erhielt. 1912 erhielt er den Literaturnobelpreis.                 Am 6. Juni 1946 starb Hauptmann in Agnetendorf.     

 

Werke von Gerhart Hauptmann:

·         Bahnwärter Thiel

·         Vor Sonnenaufgang

·         Das Friedensfest

·         Der Biberpelz

·         Die Ratten

·         Das Abenteuer meiner Jugend

·         Und Pippa tanzt

 

 http://www.zum.de/Faecher/D/BW/gym/hauptmann/grafik/hauptmann.gif

          

 

 

 

 

 

 Ich möchte euch eine kurze Inhltsangabe aus einer Biografie von Ernesto Guevara de la Serna vorstellen. Wenn ihr sein berühmtes Bild seht, dass auf der ganzen Welt bekannt ist, wisst ihr sicher wen ich meine.

Che Guevara

Ernesto Guevara de la Serna wird 1928 in Argentinien geboren. Er studiert Medizin und schließt schließlich als Dr. med. ab.

Als er einige Zeit später nach Mexiko geht, lernt er dort den Revolutionär Fiedel Castro kennen. Der bezeichnet Ernesto mit dem Namen Che, was so viel wie Kumpel bedeutet. Danach landet Che mit der Jacht Grandma auf Kuba. Ihn begleiten Fidel und noch viele andere Revolutionäre. Er will das Land vor der Einnahme durch den Diktator Batista bewahren.

Die Revolutionäre siegen.  

Fidel Castro, der die Regierung übernimmt, ernennt Che zuerst zum Leiter der kubanischen Zentralbank und dann noch zum Industrieminister.               

Einige Jahre später wird er verraten und am 9. 10. 1968 in einem Schulhaus erschossen. Seine Leiche findet man aber erst später und sie wird in Santa Carla auf Kuba beigesetzt. Die Grabstätte gilt heute als Wallfahrtsort.

Hier das Bild von Che Guevara, das Korda bei einem Begräbnis für Revolutionäre geschossen hat. Vorher waren auf dem Bild drei Personen, aber Korda verbannte die anderen beiden mit einem Retuschepinsel. Mit diesem Bild hat Korda jedoch keinen Cent verdient.

  http://bilbobatzarra.files.wordpress.com/2007/10/che-guevara-andy-warhol.jpg

 

 

 

 

 


2 Responses to “Christina B.”


  1. 1 deutschprofis
    Juni 10, 2008 um 3:50 pm

    hi
    ganz nett nur etwas helle Farbe

  2. 2 deutschprofis
    November 15, 2008 um 10:35 am

    geile seit *daumenhoch*

    glg


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: